Translate

Dienstag, 11. Juni 2013

Erlebniss Hochwasser 2013

-meine Mum rief mich am Donnerstag an -
in Elbe Elster und Region droht Hochwasser,

kurz entschlossen ,habe ich hier alles organisiert und bin mit meinem Jüngsten nach Iserbegka/Elster gefahren,
ich bin jetzt noch völlig aufgelöst und dies hier zu schreiben ...kostete mich eine menge Überwindung
und  Konzentration ...
aber mein Bedürfniss ,meine Erlebnisse euch mit zuteilen sind größer,
darum bitte ich euch vorneweg, Fehler zu verzeihen...

wir sind  am Mittwoch um 13.00 mit der Fähre abgefahren
und dann mit dem Zug weiter,
allein zu beobachten ,/Zugwechsel/das ab Berlin ...die Menschen sich nicht mehr gemeinsam unterhielten ,sondern alle am PC oder Smartphone beschäftigt waren
hat mich emotional ziemlich aufgerissen,
ich konnte und kann bis heute nicht verstehen ,das ein Zug, *knüppeldickevoll* ist und man kein Ton,kein Lachen- kein NIX hört :(

nur das tippen der Tastaturen
*
was ist aus uns geworden :(



um 23Uhr sind wir in Wittenberg angekommen ,meine Mama hat uns ganz aufgelös abgeholt.
Wir fuhren im dunkeln die Strassen entlang,
wo früher Weide und Wiese war  sind jetzt nur Seenplatten,
kein Zweifel ...es schaut wundervoll aus ....
aber anderer Seits ,wissen wir...genau ...das ist unsere Bedrohung!!
am Abend ,haben wir noch einiges bewältigt und abgesichert und sind dann zu Bett.
Ich mag hier auch nicht öffentlich protzen was ich getan habe oder was nicht
darum geht es mir hier garnicht!
Ich schreibe einfach mal, mein Gedankengut nieder,vielleicht wird es sogar verständlich---
******
am Morgen schaute ich aus dem Fenster und sah nur Wasser ,so still und doch wunderschön ..
Wasser ,was da nicht hingehörte..
 *
alles was getan werden musste ,wurde getan mit Nachdruck
ohne denken ...ohne Pause
am dritten Tag war alles soweit abgesichert und man konnte endlich etwas entspannen,der Körper holte sich mit aller Macht sein Schlaf und Essen 


ich habe bis Dato nicht gewußt,das man Muskelkater auch in den Popobacken bekommen kann ;)

die Arbeit,oder das packen,war garnicht das schlimmste ...für mich 

ich fand es schlimmer
wie vermuskelkatert ich war...so stark das ich kaum ein Schritt vor den nächsten tun konnte

nur aber, muss es dennoch weiter gehen

Das Wetter war so Traumhaft schön
eigentlich perfekt zu diesen Seenplatten

wenn da nicht dieses " das Wasser , darf garnicht hier sein" Gedanke wäre

ich habe viel Freundlichkeit und sehr viel Hilfsbereitschaft erfahren
ich habe erlebt,wie Menschen untereinander sich die Hand gaben 

und ich habe erlebt ,das Menschen ...garnicht weit weg 
so dramatisch übers Hochwasser sprachen
allen tut es leid 
doch die wenisten ,kamen und haben geholfen

es war enorm ,wieviel Menschen ...aus dem Bauch herraus sich entschieden haben zu helfen
Stille fleißige Helfer
die ich auf diesen Weg 

ein riesen Dankeschön ausprechen mag.

Das diese Helfer ,nicht groß rumgeflötet haben ,wie schrecklich alles ist
sondern das sie Taten haben sprechen lassen..*DANKE*
ein Riesen Dankeschön
das sie sich, eben nicht, haben feiern lassen ,sondern .....!!!!!das sie all ihre Kraft denen gaben,die es am Nötigsten hatten *DANKE*
ein Riesen Dankeschön an alle Helfer ,das IHR , eben Sandsäcke ,
statts Bilder via FB teilten
 *DANKE*
Ein Riesen Dank an die Helfer ,denn ihr habt Eure letzte Kraft ,Fremden Menschen gegeben
und nicht wie zig andere, Dramabilder geschossen und aufregend Statusmitteilungen gepostet

Ein Danke an Euch
denn Ihr seit die Wahren Helden 2013
ich bin durcheinander mit meinen Gefühlen :( denn ich weiß ,das meine Denkweise ,vielen sauer aufstoßen lässt
das meine Denkweise ,einigen dazu bewegen mag.mich am liebsten zu steinigen
aber ...!!
mir ist es eigentlich ziemlich egal
denn ich vertrete meine Meinung und bleib dabei
was ich aus allem ,der letzten Tage gelernt habe 
war
es gibt Menschen die machen sich oberwichtig mit Dramatischen Bildern oder PseudoMittleid
und es gibt Menschen 
die reden und quaken ,nicht lange rum ,sondern packen mit an
Sensationsgier ...ist des Menschen größter Fein
der Mensch sich selbst eigentlich auch 
wie können Gaffer ...die Bilder für Ihr Facebook brauchen...sich auf Dämme,Deiche und Sandsäcke stellen
diese sogar zerströren 
nur für Fotos ,diese dann posten können 
wie können solch Menschen,die Arbeit anderer Menschen ,auf Grund dieser Gier 
so bedenkenlos zerstören
*kopfschüttel*
  Ihr solltet euch was schämen....wenn schon nicht helfen wollen
aus FAULHEIT 
dann bleibt wenigsten daheim !!!


ich habe auch Fotos gemacht,Fotos für mich für dich für alle
keine Fotos vom Elend,keine Fotos vom Drama
das konnte ich nicht
aber in einer ruhigen Minuten...
habe ich Fotos gemacht
von der Natur
wie sie mit aller Macht 
sich das zurück holt,was der Mensch ...ihr genommen hat





















all dies Wasser ....ist im Normal Zustand nur Wald und Wiese und genau davor befindet sich das kleine Dorf Iserbegka



Kommentare:

SiNiJu Gaby hat gesagt…

Fühl dich ganz stark gedrückt und ja es ist leider zumeist so, die die am lautesten schreien sind die uneffektivsten und nur auf sich bezogen aber Gott sei Dank gibt es auch die andere Seite, die die helfen, anpacken oder einfach nur mal kurz für einen da sind

liebe Grüße Gaby

Eve hat gesagt…

Herzallerliebsten Dank Dir Gaby ,solch Worte tun so gut ...