Translate

Montag, 19. März 2012

Hasi ist wieder da...

ich weiß nicht wo ich anfangen soll

ich weine und weine 
vor Freude ,vor Erinnerungsschmerz


Jahrelang habe ich Hasi gesucht
weil ich ihn damals verloren hatte

im Zug 

Mein Jüngster, damals keine 2 Jahre ,
bekam im Zug einen Krampfanfall oder was weiß ich Anfall... :(
auf einmal ,schloss er die Augen und lag apatisch in meinem Arm
nicht mehr ansprechbar :(

ich schrie nach dem Schaffner
zum Glück ,waren wir gerade jetzt am Bahnhof angekommen

ich hatte mein Kind auf dem Arm,zig Taschen an Gepäck 
meine anderen 3 Kinder 

und Hasi in der Not vergessen :(

seither suchte mein Sohn sein HAsi

jeglicher Versuch diesen Hasi nach zukaufen ,scheiterte

Hasi war unersetzbar

mehrfach habe ich bei Ebay und sonst wo Anzeigen drin gehabt
OHNE   Erfolg 

bis jetzt 

mein Lütter suchte mal wieder sein Hasi 
udn ich hab mich entschlossen,mal wieder eine Suchaktion zustarten
via FaceBook

und es hat geklappt

J. Hornung 
hat sich gemeldet und den Hasi auch Ratzefatz verschickt 

nu weint Mama und der Lütte kuschelt und kuschelt







Ich Danke Dir Janine für diesen Glücksmoment

 
Da war Milo 3 Monate alt 









                                               
                                                      

Tjan Milo´s Geschichte und Gesundheitsverlauf
Eine ungewollte Schwangerschaft-und den Kopf voller Probleme.Das jüngste erst ein paar Monate ,auf den Partner kein Verlass-mit Sicherheit muß ich hier alleine durch.Am 22.04.2005 lies ich mir die 3Monatsspritze geben und naja -am 11.12.2005 kam dann der kleine.
Schwangerschaftsverlauf
mein kleiner Sohn Maximilian hat am 04.07. Geburtstag und wird fünf ,heute erfahre ich das ich in der 12.SSW sein soll---ABTREIBEN--BEHALTEN---!!??
Aber mal ganz ehrlich als ich 1996 mein kleine Chantal  verlor stand für mich eigentlich fest -das Baby bleibt und wird geboren -wir werden es genauso lieben,das steht fest.
die Schwangerschaft verlief erst garnicht so schlecht ,wenn ich zurück denke ,ist seit beginn der SS doch einiges Passiert -der Umzug,die Trennung,der Tod von Melina-und denoch das Baby blieb.Schon mal ein gutes Zeichen oder??
18.10.2005 ich fahr auf Festland zur U
die Fähre bleibt wegen niedrig Wasser stecken meine kleine süße Amy schläft nix ahnend in Ihrem Wagen,auf einmal geht es Los,Wehen erst klein dann immer doller,nee dachte ich das ist nur der Streß ,beim Artz angekommen sofort untersuchung und nu musste alles ganz schnell gehn ,der Sanka fährt mich mit meiner Amy nach Flensburg,mir war zum schreien zumute,heulen hätte ich können,mein Doc gab mir sofort ne Spritze Partussisten gegen Wehen aber es wurde schlmmer der Sanka musste zweimal anhalten und das alles mit meiner Amy ,Sie tat mir so unendlich leid hat und konnte Sie doch nix garnix verstehen.
lag ich dann schon im Kreißsaal für genau 3Wochen-jeden Tag Kreißsaal.alles deutete daraufhin das,das Baby nun kommt die Ärzte waren nervös-ich bekam einen Psychologen und Therapeuten ans Bett,am 20.10.kam der Pastor weil es nun fest steht das Baby wird geboren.Und ehrlich gesagt haber ich mich nicht dagen gewehrt-dachte wenn das Schicksal es so will -Doch ein Kinderarzt spricht mit mir und sagt etwas ganz bedeutendes
Jedes Kind was keine Aufmerksamkeit bekommt weint-verkümmert,auch dieses baby in Ihren Bauch bettelt um Ihre Aufmerksamkeit-Sie haben sich doch schon für diesen kleinen Zwerg entschieden nun trauen Sie sich es zulieben-streicheln Sie IHren Bauch sagen Sie etwas -geben Sie dem Baby die Chance.
Eine Woche habe ich gebraucht .doch ich habe es geschafft ,meine Wehen waren weg das Partusisten zeigte wirkung ,und ein Paar tage später zeigte mein Körper mit starken Fieberschüben schluß nun mit dem hochdosierten zeugs,bei jeder neuen Braunüle bekamm ich Fieber und spät in der Nacht überlegten die Ärzte ob Sectio oder nicht es war eine Frage der zeit-ich bettelte drum mir die Kanüle ziehen zulassen nach langen überreden taten die es und 30min später Sectio war kein Thema mehr mein Zustand hat sich stabilisiert.4 Tage später -ich bin zuhause.
An paar Wehen ja schon -aber der befund blieb und mein Doc war sich sicher wie schaffen es bis mitte Februar.Am Montag den 5.12.war ich wieder beim doc keine veränderung ich bin in der 29.SSW und bin mir sicher das ich kein Frühchen bekomme .
Doch dann kam der Samstag 10.12.05
die Nacht war komisch ab und zu leichtes ziehen aber da ich immerwieder einschlief schiebte ich es auf die Bänder.7.00Uhr meine kleinste ruft nach mir ich steh auf und hol Sie in mein Bett zum Kuscheln 7,30 verdammt was war das-alles so warm in diesem bestimmten Bereich-ich rief meine große Tochter und habe Sie drauf vorbereitetdas nun alles schnell gehen muss und das das Baby nun doch viel zufrüh kommt -Sie war schon so groß für Ihr Alter Sie nahm Amy und Max und ging zum Frühstück ich hatte Zeit das Blut zuentfernen und die Hebamme anzurufen.8,30 ich werde untersucht 4cm MM ab KKH
9,30 MM 6cm  nun aber ganz schnell per Hubschrauber komm ich nach Flensburg -und nur mal ganz kurz ich habe mächtig Flugangst -aber wie unter Schock habe ich ab KKh bis zum KKH FL habe ich nix mehr mitbekommen.
Dort wurde ich wieder untersucht und sofort wieder Kreißsaal.Geburt soll nicht mehr aufgehalten werden -2Stunden später die OÄ kommt und stoppt sofort den Geburtsverlauf Partusisten -nun wollen die erstmal die Lungenreife setzen .
16.oo Uhr Spritze -neben mir in den Kreißsaal höre ich die Mami´s und dann die Baby´s ,Euch allen die beste Gesundheit und alles Glück auf Erden ,Ich habe Langzeit CTG,darf nicht mehr aufstehen keiner sagt mir warum,ich begreife nix.
22.00 die Ärztin die Amy zur Welt bracht kommt rein wir sprechen fast 2 Stunden über diese Geburt von damals und nun seh ich auch ein das Sie als Ärztin nur verucht hat Ihr bestes zugeben Sie ist eigentlich total nett und hat sich sehr um uns gekümmert.Ich habe IHr gesagt das ich Verdammt viel Angst vor dieser Geburt habe und Sie zeigte Verständniss ich fragte nach einen Kaiserschnitt und leider ich bekommt man solchen nicht auf Wunsch-nur im Notfall
Sie geht und nun soll ich endlich schlafen
4.00 Das Licht geht an Ärzte Hebammen kommen rein geplatzt,und Zack war ich OP fertig ,ich soll über PDA betäubt werden 3 mal ging es daneben und nun soll der Bauch auf gemacht werden nach ein paar Minuten habe ich riesige Schmerzen und bekomm kurz vor der Geburt eine Vollnarkose 4.12 mein Baby ist geboren und ich habe es verpennt .so wie auf diesem Foto habe ich meinen Sohn kennengelernt


Kommentare:

Nadine hat gesagt…

Die Bilder, Die Geschichte.. einerseits traurig und andererseits wunderschön. Ich weiß garnicht was ich sagen soll... auf alle fälle kommen mir die tränen wenn ich die Bilder sehe dein kleiner kuschelt mit Hasi... sooo süß <3

RubyDoc hat gesagt…

Wahnsinns Geschichte ! Unser Hasi is auch grad verschollen, allerdings konnte ich einen neuen im Netz finden und warte nun drauf, dass er kommt. Meine Kleine fragt jetzt zwar auch öfter nach Hasi, besonders wenn sie Trost braucht, aber zum Glück waren Plüschtiere bei uns noch nie sooo wichtig. Also ich mein dass meine Kids nie so auf ein Plüschtier fixiert waren, waren dann überall mit hin muss.
LG Anja